Aconcagua: Besteigung des höchsten Berges Südamerikas

Aconcagua Besteigung Der Cerro Aconcagua in Argentinien ist mit 6962 m der höchste Berg Südamerikas und ein wahres Eldorado für Bergsteiger. Der Berg liegt in den Anden, genauer in der Provinz Mendoza unweit der chilenischen Grenze. Der Aconcagua ist einer der Seven Summits, die Besteigung ist technisch vergleichsweise einfach, aber dennoch konditionell hoch anspruchsvoll. Eine optimale Vorbereitung und Höhenanpassung ist im Vorfeld der Aconcagua Besteigung unerlässlich. Aus diesem Grund besteigen wir vorher zur gründlichen Akklimatisation den Cerro Plata, der recht einfach zu bewältigen ist und als kleinen Vorgeschmack zudem einen schönen Ausblick auf den Aconcagua bietet. Im Anschluss daran steigen wir auf zur in 4300 m Höhe gelegene Plaza de Mulas auf, ein Treffpunkt für Bergsteiger aus aller Welt. Ab hier beginnen wir mit der Aconcagua Besteigung, an dessen Ende Sie mit einer atemberaubenden, schier endlos scheinenden Aussicht belohnt werden.

Alles, was Sie über die Aconcagua Besteigung wissen müssen (Verpflegung, Unterkünfte, Ausrüstung, Termine) erfahren Sie hier auf unserer informativen Homepage. Darüber hinaus beraten wir Sie auch gerne persönlich - schreiben Sie uns eine E-Mail oder klicken Sie auf unseren „Call Me“ Button, und wir rufen Sie gerne zurück.

Startseite | Trekking Nepal | Skitouren | Kilimanjaro Besteigung