Bestens ausgebildet und qualifiziert

Unsere Bergsportschule beschäftigt nur bestens ausgebildete und qualifizierte Bergführer mit eidgenössischem Fachausweis. Den Titel «Bergführer mit eidgenössischem Fachausweis» darf nur tragen, wer über jahrelange Bergerfahrung verfügt und die anspruchsvolle Ausbildung erfolgreich abgeschlossen hat. Diese dauert normalerweise drei Jahre in Kursform und kann berufsbegleitend absolviert werden. Die Ausbildung umfasst einen Eintrittstest und 11
Module, die sich in drei Teile gliedern:

1. Ausbildungsjahr:
«Bergführeraspirantenkurs» – 7 Pflichtmodule und 2 Wahlmodule
2. und 3. Ausbildungsjahr:
«Tourenführung unter Aufsicht eines diplomierten Bergführers»
3. Ausbildungsjahr:
«Bergführerkurs» – 2 Pflichtmodule.




Alpine Action Unlimited

Profitieren Sie beim Besuch eines Angebotes von Alpine Action Unlimited von folgenden Vorteilen:

· Ihre persönliche Aus– und Weiterbildung beim Besuch unserer Kurse ist für uns eine Selbstverständlichkeit. So sind Sie immer auf dem neuesten Stand der Ausbildung und verfügen für Ihre eigenen Touren über das nötige Wissen und Können.

· Alpine Action Unlimited ist eine durch den Kanton Graubünden bewilligte Bergsportschule und erfüllt die gesetzlichen Anforderungen an den Betrieb einer Bergsportschule. Bestandteil der kantonalen Bewilligung ist unter anderem der Nachweis über eine ausreichende Haftpflicht– und Unfallversicherung.

Mit unseren umfassenden Gebietskenntnissen und unserer 24–jährigen Erfahrung führen wir Sie
fachkundig und mit viel Begeisterung durch die Gebirgswelt!



Ehrenkodex

Alpine Action Unlimited ist Mitglied des Verbandes Bergsportschulen Schweiz v.b.s

Ehrenkodex des Verbandes Bergsportschulen Schweiz
– Touren und Kurse im Gebirge werden durch patentierte Bergführer geführt und geleitet. Bei anderen Sportangeboten werden nur entsprechend qualifizierte Instruktoren eingesetzt.
– Sicherheit und Erfolg der Touren stehen im Vordergrund. Dementsprechend wird die Teilnehmerzahl pro Bergführer/in den Schwierigkeiten und Zielsetzungen der Tour angepasst. Bei jeder Tour ist die maximale Teilnehmerzahl pro Bergführer ersichtlich.
– Alle Preise sind klar angegeben und Sie sehen auf einen Blick, welche Leistungen im Preis inbegriffen sind.


Schweizer Bergführerverband: Qualifiziertes Führen

Alle unsere Bergführer sind Mitglied in unserem Berufsverband, dem Schweizer Bergführerverband (SBV). Im SBV sind zur Zeit rund 1400 diplomierte Bergführer organisiert, gut 2 Prozent davon sind Bergführerinnen. Alle Bergführer sind professionelle Leiter von Berg–, Kletter–, Ski– oder Snowboard–Touren, Canyoning, Schneeschuhlaufen, Eisfallklettern und Trekkings und Expeditionen und vermitteln ihren Gästen, Einzelpersonen oder Gruppen, intensive Berg– und Naturerlebnisse. Wir sind verantwortlich für die professionelle Vorbereitung und Durchführung der Tour unter spezieller Beachtung des Sicherheitsaspekts und verfügen über eine grosse theoretische und praktische Kompetenz. Alle Bergführer sind kontaktfreudige, verantwortungsbewusste, physisch und psychisch belastbare Persönlichkeiten.

Der SBV tritt für eine gründliche Berufsausbildung mit einem zeitgemässen Lehrangebot ein, das den menschlichen, technischen und fachlichen Ansprüchen an die Bergführer gerecht wird. Hohe Priorität hat für den Verband die Unfallverhütung.

Seine Mitglieder geben bereitwillig Auskünfte über Routenverhältnisse und Material, die Rettung von in Bergnot geratenen Menschen ist für sie ein ethisches Gebot. Der SBV setzt sich gleichzeitig für die Erhaltung der Natur und für die Wahrung der Berufsinteressen seiner Mitglieder ein. Er fordert einen konkurrenzfähigen Tourismus, der seine natürlichen Grundlagen nicht zerstört.

Im Interesse der Sicherheit für die Gäste verlangt der SBV von allen Anbietern einen hohen Ausbildungsstandard. Mit Nachdruck bekämpft der Verband nicht–diplomierte Konkurrenten, die ohne Nachweis einer entsprechenden Ausbildung gegen Entgelt führen und damit den Ruf des Berufsstandes gefährden. Achten Sie bei einer Buchung darauf, dass ihr ausgesuchter
Anbieter nur ausgebildete und entsprechend qualifizierte Bergführer anstellt oder vermittelt.
Ein ausgebildeter und qualifizierter Bergführer ist zum Tragen des Abzeichens der internationalen Vereinigung der Bergführerverbände IVBV berechtigt. Das Logo ist gesetzlich geschützt und gilt zusammen mit dem Ausweis, den jeder Bergführer auf sich trägt, als Legitimation zur Berufsausübung.